Gasthörerstudium

Auch im aktuellen Studienjahr öffnen wir unsere Blockseminare der TAS gerne wieder für Gasthörer. 

Hier erhältst Du dazu alle Informationen über Termine und Themen sowie die Möglichkeit, Dich anzumelden. 

 

Seelsorge ist ein wesentlicher Bestandteil im Leben einer Gemeinde oder Kirche. Dem Begriff nach ist Seelsorge eine Fürsorge für die Seele. Es geht dabei um persönliche, geistliche Hilfe für Menschen, besonders in Situationen, die als krisenhaft erlebt werden. Dieses Modul soll dabei helfen, einen Einblick in das breit gefächerte Themen-Spektrum der Seelsorge zu bekommen, aber auch in einzelne Themen tiefer einzutauchen. Es soll darum gehen, verschiedene Herangehensweisen und Interventionsmöglichkeiten für die Seelsorge kennenzulernen – im Hinblick auf das eigene Erleben, aber auch, um dieses Wissen und die erworbenen Kenntnisse gegenüber anderen Personen anzuwenden.

Folgende Inhalte werden voraussichtlich behandelt: 

  • Einführung in das Thema – Was ist das Wesen der Seelsorge?
  • Biblische Begründung von Seelsorge
  • Verständnis des Begriffs der Seelsorge in Abgrenzung zu Mentoring und Coaching.
  • Seelsorgerliche Interventionen und Methoden werden vorgestellt, sowie praktisch angewandt und eingeübt
  • Praktische Anleitung für Seelsorge-Gespräche: Gesprächsführung und Kommunikation in der Beratung
  • Beraterhürden, Grenzen und Fallen in der Seelsorge kennen und erkennen; wann ist es angeraten, an Fachpersonen weiter zu leiten?
  • Lebenspraktische Inhalte werden erläutert, besprochen und erlebbar gemacht

Achtung: Das Seminar wird als reines Präsenzseminar stattfinden, ohne Möglichkeit zur digitalen Teilnahme. 

Anmeldung und Zahlung der Teilnahmegebühr (s.u.) erfolgen über diesen Link: https://www.cvents.eu/de/seelsorge-stuttgart-19042024

Wer das Denken der Menschen heute verstehen will, der tut gut daran, einen Blick in die Philosophiegeschichte zu werfen. Was heute gedacht wird, wurde von Philosophen vorgedacht, angeregt oder zum Ausdruck gebracht. Sie haben ihre Gedanken begründet und wurden hinterfragt. Weltsichten bilden die Basis, auf der Menschen erreicht werden können und philosophische Argumentationsmethoden sind wichtiges „Handwerkszeug“ auch für theologische Argumentationen.

Das Seminar will dazu verhelfen, Überblickswissen über philosophische Denkmodelle und Weltsichten zu gewinnen. Auf dieser Basis werden Argumentationsmethoden in Theorie und Praxis vermittelt. Dies alles wird in den Zusammenhang zur Theologie gesetzt, damit es sowohl in persönlichen Gesprächen, theologischen Arbeiten und der Apologetik angewendet werden kann.

Folgende Inhalte werden voraussichtlich behandelt:

  • Philosophiegeschichte in Auszügen
  • Sprachphilosophie
  • Philosophische Argumentation und Logik
  • Gottesbeweise, Theodizee
  • Erkenntnis und Wahrheit
  • Philosophische Wurzeln und heutige Weltsichten

Anmeldung und Zahlung der Teilnahmegebühr (s.u.) erfolgen über diesen Link: https://www.cvents.eu/de/philosophische-argumentationsmethoden-und-weltsichten-in-der-theologie-stuttgart-17052024

Das Seminar führt in die Grundzüge der Pastoraltheologie ein. Wir gehen den fundamentalen Fragen nach Wesen, Inhalt, Charakter und Aufgabe des pastoralen Dienstes auf den Grund. Hierbei geht es um die verschiedenen Verantwortungsbereiche des pastoralen Dienstes in Gesellschaft und Gemeinde. Insbesondere sollen dabei die verschiedenen Dienste nach Eph 4,11 geklärt und in weitere Bezüge gestellt werden.

Folgende Inhalte werden voraussichtlich behandelt

  • Aktuelle Begriffsdefinitionen der Pastoraltheologie im Vergleich mit älteren Modellen
  • Untersuchung des Neues Testaments nach pastoraltheologisch relevanten Inhalten und Abschnitten
  • Pastorales Aufgabenspektrum in heutiger Gemeindearbeit
  • Die Person des Hirten (Charakter/Integrität und Charisma)
  • Die Aufgaben des Hirten (Seelsorge, Lehre, Gemeindeverwaltung, Strukturen, Ämter und Dienste, Vaterschaft, Multiplikation etc.)
  • Ethik des Dienstes
  • Umgang mit Anderen (Führung von Ältesten, Gemeindewechsel, Familienleben, Frauen im Dienst, nächste Generation, Mitglieder, Fragen der Gemeindezucht etc.)
  • Konzeptionelle Hilfen und praktische Tipps

Anmeldung und Zahlung der Teilnahmegebühr (s.u.) erfolgen über diesen Link: https://www.cvents.eu/de/pastoraltheologie-stuttgart-21062024

Begegnungen mit Menschen aus fremden Kulturen sind heute selbstverständlich geworden, ein angemessener Umgang mit ihnen nicht. Kulturunterschiede sind allzu oft Quelle für Unverständnis und Missverständnisse. Ein kompetenter Umgang mit den unterschiedlichen Stärken und Schwächen kann zu positiven Synergien führen.

Aus geistlicher Sicht: Viele Menschen haben nichts gegen das Evangelium, aber gegen die kulturelle Verpackung, in der es kommt. Kulturelle Eigenheiten können bei der Arbeit fördernd oder hindernd wirken. Wenn wir durch die Brille des andern sehen lernen, können wir das Evangelium verständlich weitergeben. Dieser Kurs soll helfen, Eigenheiten anderer Kulturen zu erkennen und darauf angemessen zu reagieren.

Folgende Inhalte werden voraussichtlich behandelt

  • Bedeutung fremder Kulturen
  • Die Gewissensprägung in verschiedenen Kulturen
  • Wertedimensionen als Analyse-Tool
  • Weltanschauungen
  • Kennzeichen interkultureller Kompetenz
  • Bewältigung von Kulturschock / Re-Entry-Stress

Anmeldung und Zahlung der Teilnahmegebühr (s.u.) erfolgen über diesen Link: https://www.cvents.eu/de/interkulturelle-kompetenz-stuttgart-12072024

Informationen & Anmeldung

Die Seminare finden an den je angegebenen Daten und in der Regel von jeweils 09-17 Uhr statt. Die Teilnahme ist grundsätzlich entweder vor Ort in Stuttgart oder von anderorts per Zoom möglich. Du kannst bei Deiner Anmeldung angeben, auf welche Weise Du teilnehmen möchtest.

Die Teilnahmegebühr beträgt pro Seminar 40 EUR. Für Mitglieder des GOSPELFORUMs und des GOSPELFORUM-Onlinecampus beträgt die Teilnahmegebühr 30 EUR pro Seminar. Die Anmeldung erfolgt oben, direkt in der jeweiligen Seminarbeschreibung. Für einige Seminare gibt es Unterlagen, die Du vor Seminarbeginn digital erhalten wirst.    

Bitte beachte: Die Blockseminare der TAS folgen dem akademischen Standard der NCIU und setzen ein entsprechendes intellektuelles Niveau sowie bibelkundliches Grundwissen voraus. Grundsatzthemen und –fragen können im Rahmen der Blockseminare nur bedingt erörtert werden, abhängig von Themen- und Zielsetzung.

Datenschutzinformation: Mit dem Absenden der Anmeldung erklären Sie: „Mit der Speicherung, Übermittlung und Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten für Vereinszwecke gemäß den Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) bin ich einverstanden.“ (Weitere Informationen: https://gospel-forum.de/datenschutz/)